BKF Weiterbildung

Weiterbildung von Berufskraftfahrern gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG)

Um derzeit im gewerblichen Güter- oder Personenverkehr als Fahrerin oder Fahrer tätig zu sein besteht nach BKrFQG neben dem Erwerb des Führerscheins der Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D, DE eine Weiterbildungspflicht von 35 Stunden innerhalb von fünf Jahren.

AJOUR in Bremen ist hierfür der Richtige Ansprechpartner mit Kompetenz und Erfahrung.

 

BKF Weiterbildung

Damit Sie dieser Weiterbildungspflicht nachkommen können finden Sie bei uns:

  • qualifizierte Trainer aus der Praxis für die Praxis
  • anerkannte Schulungsstätten für Berufskraftfahrer nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG)
  • die Möglichkeit zur Durchführung aller notwendigen Module zur Weiterbildung von Berufskraftfahrern zur Abdeckung aller geforderten Kenntnisbereiche
  • entsprechend eingerichtete Schulungsräume (bis 25 Teilnehmer) mit guter Verpflegung

Wenn Sie mehrere Fahrer weiterzubilden haben und die Schulungen gerne bei Ihnen vor Ort durchgeführt haben möchten: Sprechen Sie uns an – wir zeigen Ihnen gerne auf, welche Möglichkeiten sich bieten, die Berufskraftfahrer-Weiterbildungen auch als Inhouse-Schulung bei Ihnen durchzuführen.

NEU – Fahrerqualifizierungsnachweis statt Eintragung der Schlüsselzahl „95“

Ab Mai 2021 wird das Berufskraftfahrerqualifikationsregister seinen Betrieb aufnehmen. In diesem werden die Qualifikationsmaßnahmen der Fahrerinnen und Fahrer erfasst und können bei Bedarf innerhalb der EU ausgetauscht werden. Die Ausstellung von Papierbescheinigungen entfällt sukzessive. Insofern wird die Digitalisierung in Deutschland vorangetrieben. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) wird das Berufskraftfahrerqualifikationsregister führen.

truck

Der Fahrerqualifizierungsnachweis wird ab Mai 2021 bundesweit ausgestellt. Er dient dem Nachweis einer bestehenden Berufskraftfahrerqualifikation und löst die Eintragung der Schlüsselzahl „95“ in den Führerschein ab. Der Fahrerqualifizierungsnachweis kann der Fahrerin oder dem Fahrer direkt zugestellt werden, d.h. eine Abholung bei der Behörde ist nicht mehr erforderlich. Auch eine Versendung in einen EU-Mitgliedstaat ist möglich.

Sie erweitern Ihre Kenntnisse in Theorie und Praxis hinsichtlich der neuen Sicherheits-techniken an LKW/Omnibus und lernen diese richtig zu bedienen und anzuwenden. Themenschwerpunkte sind insbesondere das Kennenlernen moderner Bremssysteme, Antriebsaggregate, Getriebebauarten sowie die optimale Nutzung der Spiegel und vieles mehr. Falls trotz aller Vorsicht doch einmal etwas passiert, sind Sie vorbereitet auf derartige Notfallsituationen richtig zu reagieren.

Dieses Modul erfüllt die Kenntnisbereiche 1.1, 1.2, 1.3, 1.4, 3.1, 3.5 gem. BKrFQV

Wie Modul 1 mit umfassendem praktischem Training.

Dieses Modul erfüllt die Kenntnisbereiche 1.1, 1.2, 1.3, 1.4, 3.1, 3.5 gem. BKrFQV

Sparen Sie Sprit! Optimieren Sie Ihren Fahrstil durch ein Eco-Training zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs! Denn: Eine wirtschaftliche Fahrweise wirkt Kosten dämpfend, und das nicht allein durch sinkenden Kraftstoffverbrauch, sondern auch durch geringeren Verschleiß!

Dieses Modul erfüllt die Kenntnisbereiche 1.1, 1.2, 1.3, 1.4, 3.1, 3.5 gem. BKrFQV

Wie Modul 2 mit umfassendem Praxisteil in Form eines positiv-driving Trainings.

Dieses Modul erfüllt die Kenntnisbereiche 1.1, 1.2, 1.3, 1.4 gem. BKrFQV

Kenntnisse zu den allgemeinen und sozialrechtlichen Vorschriften und zu Sicherheits-vorschriften sind nicht nur Voraussetzung, um rechtlich auf dem aktuellen Stand zu sein, sondern auch wichtig, um im Fahrerberuf die Gefahren zu senken. Inhalte sind neben allgemeinen Vorschriften für den gewerblichen Güterkraftverkehr bzw. Personenkraftverkehr auch Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten, sowie das Auffrischen von Verkehrsregeln. Dieses sind auch die Grundlagen für LKW- oder Busfahrer so zu einem positiven Image des Unternehmens beizutragen.

Dieses Modul erfüllt die Kenntnisbereiche 2.1, 2.2, 3.7 gem. BKrFQV

LKW: Sichern Sie Ihre Ladung fachgerecht! Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse zu Sicherheitsvorschriften und physikalischen Gesetzen, um Ihre Ladungen richtig zu verladen und Zurrmittel in der Praxis richtig anzuwenden. Auch die Anwendung von Ladehilfsmitteln (z. B. Gabelstapler) kommen zur Sprache.

Bus: Die Sicherheit der Fahrgäste und die eigene Gesundheit sind ein Maßstab für die erfolgreiche Tätigkeit als Busfahrer. Praktische Tipps zur Erhöhung der Verkehrssicherheit sowie Informationen zu den Pflichten eines Fahrzeugführers und zur Sicherheitsausstattung von Bussen sind Inhalte dieses Moduls.

Dieses Modul erfüllt den Kenntnisbereich 1.4 gem. BKrFQV

Wir sensibilisieren Sie für die Risiken des Straßenverkehrs und für Arbeitsunfälle. Thematisiert werden aber auch die Bereiche Gesundheit und Ergonomie. Sie erfahren, wie Sie Ihren Fahrauftrag möglichst stressfrei durchführen können. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie durch richtige Ernährung fit bleiben. Die negativen Einflüsse von Alkohol, Drogen und Medikamenten und der Zusammenhang mit Schlafstörungen, Sekundenschlaf und Tagesmüdigkeit werden vermittelt.

Dieses Modul erfüllt die Kenntnisbereiche 3.1, 3.3, 3.4, 3.6 gem. BKrFQV

Kontaktieren Sie uns gerne. Wir stehen für Sie zur Verfügung.

AJOUR Project

AJOUR
Drontheimer Str. 17
28719 Bremen